01. Maiburger Hexenmarkt (2011)

Rückblick auf den Maiburger Hexenmarkt am Montag, 03.10.2011

Pressetext:

Pressetext: „Maiburger Hexenmarkt“

Zu einem Maiburger Hexenmarkt lädt der Verein Radio Maiburg e.V. am 03. Oktober 2011 (Tag der Deutschen Einheit) ab 10 Uhr auf dem Hof H. Bramsche in Bippen ein.

Hobby begeisterte Künstler, Bastler, Handwerker werden mit Ihre Arbeiten (ua.: Filzarbeiten, Porzellan, Holzartikel, Stoffe, Wolle, Strickereien, Selbstgemachtes, Lichtkugeln, Serviertechnik, Teelichter, Dekomaterial, Handgestricktes, Schmuck, Malerei, Teddys, Lesezeichen, Vogelhäuser, Keramik, Schals, Holzschnitzerei, Kränze, Gestecke, Kräuter etc.) den Markt füllen.

Wurst- & Käsespezialitäten u.a. aus Tirol, Artländer Goldhähnchen & Imbissstand, Artland Pils der Artland Brauerei, Kaffee und Kuchen im Heimathaus des Heimatverein Bippen & Förderverein Freibad Bippen, Russische & Deutsche Küche etc schmücken das kulinarisches Angebot ab.

Eine Ausstellung im Technik Museum Bippen, im Alten Saal Schohaus mit Schmuck & Malerei, auf dem Festgelände mit Fotovotaikanlagen, Geschichte zum Anfassen: Indianer Nordamerikas und andere Firmen runden das Angebot des Hexenmarkt ab.

Auf der Showbühne geht es ab 11 Uhr mit einem zünftigem Früh- & Dämmerschoppen los, dort spielt die Oldie & Rock Band „Straight Way“ aus Emsdetten Rock & Oldies der letzten 50 Jahre. Hierfür ist eine Happy Hour vorgesehen von 10 bis 12 Uhr, alle Getränke 50 Cent.
Zwischendurch gibt es Auftritte von Bauer Brömmelkamp aus Kattenvenne (bekannt aus dem WDR Fernsehen) und den Maiburgspechten Ilse & Kurt. DJ Jens, DJ Bernd und DJ Uli werden auf der Showbühne für musikalischen Sound & Moderation sorgen. In den Nachmittagsstunden gibt es eine Karaoke Show für kleine und große Hexen & Stars, wo sich jeder dran beteiligen kann.
Zwischen 15 und 17 Uhr wird die Samba Gruppe „Landaya“ aus Quakenbrück das Publikum mitreißen.
Die Traktoren Freunde werden auf dem Hof Bramsche ein paar alte Traktoren ausstellen.

Für die Kids haben wir was ganz besonderes einfallen lassen: Unser Kinderland mit einem Karussell, einer Hüpfburg und mit Windbälle. Des Weiteren veranstalten wir ein Malwettbewerb wo es für die Kinder Attraktive Preise zu gewinnen gibt.
Alle Kinder die am 03.10. in einem Hexenkostüm kommen, haben freien Eintritt in das Kinderland und können den ganzen Tag dort rumtoben.

Für das leibliche Wohl ist auf dem Maiburger Hexenmarkt gesorgt. Der Eintritt beträgt 2,00 € und alle Kinder bis 14 Jahre haben freien Eintritt auf das Festgelände.

Informationen rund um den Maiburger Hexenmarkt gibt es auf der Internetseite: www.maiburger-hexenmarkt.de

Wer noch Interesse hat kurzfristig als Hobby- bzw. Kunst Handwerker oder als Trödler (Flohmarkt) mitzumachen, kann sich gerne beim Organisationsteam unter 05435 – 910 104       oder             0177 301 9001       melden.

Nachbericht:

Maiburger Hexenmarkt ein voller Erfolg

Ein großes Lob von allen Seiten zur Premiere des Maiburger Hexenmarkt, welches am Tag der Deutschen Einheit (03.10.2011) von Radio Maiburg e.V. veranstaltet wurde.

Um 5 Uhr morgens wurden die ersten Straßenschilder, für die Verkehrsminderung, aufgestellt.
Kaum standen die Schilder, kamen auch schon die ersten Aussteller, Trödler, Hobbyhandwerker um Ihren Stand auf dem Hof H. Bramsche aufzustellen.

Nach einer Einweisung und einem Frühstücksbüffet für alle Teilnehmer und Mitarbeiter wurde gegen 10 Uhr der 1. Maiburger Hexenmarkt von Jens Bramsche eröffnet. Bereits um 9:30 Uhr standen die ersten Besucher Schlange vor den Kassen.

Kunsthandwerker, Hobbykünstler, Trödler, Aussteller etc. konnte man auf dem Hofgelände bestaunen. So manch ein Besucher ging mit mehreren Tüten vollgepackt vom Markt. Ob Schmuck in allen Größen und Formen, Holzarbeiten  für Innen und Außen, Kerzen, Porzellan, Keramik, Gestecke, Filz, Stoffe, Wolle, Teddys, etc … für jeden war etwas dabei. An den Trödelständen wurde fleißig gefeilscht was das Zeug hielt.

Das Bippener Technikmuseum, welches vom Heimatverein Verein Bippen aufgebaut wurde, konnten sich die Besucher über die technischen Highlights der letzten Jahrhunderte informieren und die Geräte bestaunen.

Die eigene Küche blieb an diesem Tag kalt, dafür sorgten die Macher des Hexenmarktes mit einem kulinarischen Aufgebot an diversen Buden & Ständen, wie Russische Spezialitäten, Eiswagen, Süßwaren mit Crepes, Reibekuchen „Edel und Lecker“, Exotischen Früchten, Grillimbiss mit Pommes Bratwurst Hähnchen der Firma Artländer Goldhähnchen, Fischstand und einer Feldküche aus Laer mit Erbsensuppe und Kesselfleisch. Bei manch einem Stand ging am frühen Nachmittag die Ware aus. Aber auch hierfür gab es schnell Abhilfe sodass Ruckzuck immer wieder frische Ware aufgetischt wurde.

Im Heimthaus Bippen gab es an diesem Tag Kaffee und Kuchen, welches vom Förderverein Freibad und Heimatverein Bippen vorbereitet war. Durch den großen Besucherandrang, welches beim ersten Mal nicht zu rechnen war, ging auch im Heimathaus der Kuchen gegen 16 Uhr aus. Auch so manch einer versuchte vergebens ein Sitzplatz zu ergattern.

Auf dem Festgelände des Hof Bramsche sorgte zwischen 11 und 16 Uhr die Band „Straight Way“ aus Emsdetten für musikalischen Sound für alle Oldie- und Rockfans. CCR, Westernhagen, Tina Turner, Metallica, Status Quo etc. waren die Hits der letzten 50 Jahre, die die Band erfolgreich performte.

Stand – Up Comedy mit Bauer Heinrich Schulte –Brömmelkamp war neben der Band das weitere Highlight des Nachmittags. Über eine Stunde konnte Bauer Brömmelkamp den Besuchern berichten, wie toll doch das Landleben mit seiner Ehefrau Erna ist.

DJ Uli und DJ Bernd sorgten ab 16 Uhr für guten Sound und mit einer Karaoke Show für Spaß & Unterhaltung.

Auf dem Platz sorgte die Sambagruppe „Landaya“ für rhythmische Schwingungen. Das Team Radio Maiburg wurde überrascht als die Gruppe mit originellen Hexen Kostümen Ihren Auftritt absolvierten.

Hüpfburg, Windbälle und ein kleines Kinderkarussell war der Anziehungspunkt für Kleine und Große Kinder. Mit einem Malwettbewerb zum Thema Hexen rundete das Angebot für das Kinderland ab.

Im Alten Saal Schohaus gab es eine Ausstellung aus Schmuck und Malerei. Außerdem konnte man die Nachnutzung der Räumlichkeiten besichtigen, was aus dem alten Saal von früher geworden ist. Hier kamen so einige Erinnerungen von Feierlichkeiten von damals zum Vorscheinen

Alte Traktoren und Oldtimer schmückten die Hofansicht von der Friedhofstr.  und eine Ausstellung zum Anfassen über die Geschichte Indianer Nordamerikas konnte man begutachten.

Die Familie Bramsche sowie das Team von Radio Maiburg bedanken sich  für einen tollen (und vor allem sonnigen) Tag in Bippen. Danke an alle die mitgemacht haben: Die Aussteller, die Trödler, der Heimatverein, die Kunsthandwerker, die Mitarbeiter, der Förderverein Freibad Bippen, an die Besucher, die Gemeinde Bippen sowie der Samtgemeinde Fürstenau, die Lokalzeitungen: Bersenbrücker Kreisblatt, NOZ, Volltreffer, Osnabrücker Nachrichten etc.

Lob, Kritik, Wünsche, Anregungen etc. konnten wir in den letzten Tagen nach der Veranstaltung mitnehmen, und wir versprechen, einiges für 2012 umzusetzen und zu verbessern bzw. einiges auch so zu belassen. Freuen Sie sich auf den 03.10.2012 !

www.Maiburger-Hexenmarkt.de

Bildergallery von 2011 hier: