Forum

Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Gesunde Sauerampfersuppe

ZUTATEN

zwei Handvoll Sauerampfer
6 Dekagramm Mehl
6 Dekagramm Butter
ein Bund Petersilie
Pfeffer
Salz
Zitronensaft und Schale
ein Becher Rahm (Schmand)

ZUBEREITUNG

Der Sauerampfer wird sorgfältig von den Stängel gezupft, gewaschen und klein geschnitten. Aus Mehl und Butter und Petersilie wird eine lichte Einmach bereitet. Dann mischt man den Sauerampfer dazu, würzt mit Salz und Pfeffer, gießt mit ca. einem Liter Wasser auf und gibt nach Geschmack Zitronensaft und etwas Schale dazu. Das ganze weich kochen, vorm Anrichten gibt man den Rahm dazu, verrührt in gut und lässt alles noch einmal aufkochen. Die Suppe kann man mit gerösteten Semmelwürfeln servieren.

Sauerampfer wurde früher von den Kräuterhexen als Heilpflanze und (was wir heute wissen, wegen seines hohen Vitamin C-Gehalts) auch als ein Heilmittel gegen Skorbut verwendet. Sauerampfer ist appetitanregend, blutreinigend, entwässernd und lindert sogar Leberleiden. Die frischen zerquetschten Blätter helfen bei Wunden und Entzündungen. Bei Blasen- und Nierensteinen, Rheuma oder Gicht ist Sauerampfer wegen der Oxalsäure aber nicht zu empfehlen.